Monatswechsel

Bloß weil wir jetzt November haben, muss es ja nicht gleich regnen und stürmen. Ich protestiere (beim wem auch immer).

Bei diesem Scheißwetter brauche ich mit dem Fahrrad gleich mal 10-15 Minuten länger zur Arbeit und bin danach auch noch naß. Na gut, ich selbst nicht, ich habe ja Sachen die mich schützen, aber die ganzen Sachen tropfen…

Ich fordere Sonne, Temperaturen ab 25 Grad und keinen Wind.

Freitag nachmittag im Bundestag

Die Arbeit ist getan, der Antrag zum Generalstreik behandelt. Zeit selbigen für den Rest des Tages anzutreten.

Also sitze ich gemütlich mit Katja in der Raucherecke. Wir schlürfen unser Shandy. Ja, Katja hat ob ihres Tipps eins abbekommen und es hat ihr geschmeckt. Die Musik haben wir nicht angemacht, uns wurde zugetragen, es gäbe Beschwerden.

Die Zigarreten sind gerade alle, da betritt der uns bekannte Kay W. das Gebäude. Ob des Verlustes der Zigaretten und des fehlenden Nachschubs an Shandy schon leicht aggressiv frage ich: “Wie jetzt erst zur Arbeit kommen?”. Mitten auf der Treppe hält die Mitarbeiterin des Abgeordneten A. inne und dreht sich um: “Wie bitte?”. Wortreich versuche ich zu erklären, dass sie nicht gemeint gewesen ist. Ob es was genützt hat? Keine Ahnung. In jedem Fall dürfte ich dann heute das Fettnäpfchen des Tages mitgenommen haben.

Zeit den Generalstreik auf das Wochenende auszudehnen.

Schnauze voll

Liebe Firma die du mit einem großen S beginnst und mit amsung endest, ich habe genug. Im April habe ich einen teuren MP3-Player von dir gekauft. Gleich werde ich zum dritten Mal innerhalb dieser Zeit zu der Firma laufen die auch mit S anfängt aber mit aturn endet. Immer der gleiche Fehler, an der Kopfhörerbuchse ist ein Wackelkontakt.

Aber was soll ich bitte mit einem MP3-Player, an dem auf Grund des Wackelkontaktes die Kopfhörer nicht funktionieren? Ich sage dir nur eins, wenn ich heute nicht ein neues Gerät bekomme oder das Geld zurück, kann ich für nichts garantieren.

Wozu eigentlich…

gibt es “Auskunftsdienste”, wenn diese doch eh für den Ar*** sind? Es ist ja interessant, dass man oder frau zwei Tage vor einer Ankunft eines Flugzeuges erfahren kann, wann dieses wo landet. Es ist aber echt bekloppt, wenn man bzw. frau am Tag der Ankunft noch mal nachsehen will, ob alles richtig notiert ist und dann die Auskunft erhält: Leider konnte zu diesem Termin kein passender Flug gefunden werden. Wird nun fleißig der Flugplan durchleuchtet findet sich der gesuchte Flug noch, allerdings nicht, wenn nachgeschaut wird, ob er schon gelandet ist. Das ist doch völliger Unfug. Liebe Flughäfen, entweder richtig oder gar nicht! Ihr bringt ja die Leute völlig durcheinander.