DANKESCHÖN!

Was immer am Ende des heutigen Tages stehen wird, ich sage DANKESCHÖN allen Unterstützer/innen und Freunde, die mich in den letzten Wochen (und davor) begleitet haben. DANKESCHÖN an das engagierte und super tolle Wahlteam. Ohne Euch wäre alles nichts gewesen. Ohne Euch hätte ich das nicht durchgehalten.  Ohne Euch hätte der Wahlkampf einfach nicht stattgefunden.

Geschafft

… der letzte Wahlkampftag ist vorbei. Früh um 9.00 Uhr ging es zum Infostand an der Koppenstraße, danach zum Platz der Vereinten Nationen und zum Boxi.  Von dort ging es dann weiter zum Chamissoplatz, zur Marheineckehalle und dann noch zum Kotti. Danach gab es eine kurze Pause und dann ging es noch in die NarrBar

Über den heutigen Tag

… wollte ich eigentlich gar nichts schreiben, weil es über das Verteilen von Info-Material nicht wirklich etwas spannendes zu schreiben gibt. Aber am Ende des Tages hatte ich dann eine wirklich interessante Erfahrung. Ich war nämlich bei Trueman TV und das war wirklich witzig. Nicht nur das Experiment Internet-Live-Stream, sondern auch weil es ja die

Letztes Durchatmen,

… bevor es in die letzte Runde geht. Heute hatten wir die letzte Podiumsdiskussion und es gab wirklich nichts neues zu berichten, außer vielleicht, dass sich diesmal die Vertreter/innen von Grünen und SPD für einen höheren Spitzensteuersatz ausgesprochen haben (in welcher Höhe blieb allerdings offen). Schön und gut, hätten sie vielleicht zu Zeiten ihrer Regierungsbeteiligung

Mit Verspätung

… begann der heutige Straßenwahlkampf. Das lag aber nicht daran, dass ich nicht aus dem Bett kam und auch nicht daran, dass ich leicht erhöhte Temperatur und eine fette Erkältung habe. Es lag einfach daran, dass als ich im Roten Laden ankam feststellen musste, dass mein Wohnungsschlüssel abhanden gekommen war. Der Wahlkampf scheint wirklich nicht

Kurze Pause

… bevor es in den Endspurt des Wahlkampfes geht. Die letzten zwei Tage habe ich mehr oder weniger mal Pause gemacht, um Kraft für die letzte Wahlkampfwoche zu tanken und die aufkommende Erkältung zu bekämpfen. Gestern schaute ich mir die vielen, vielen Läufer/innen beim Berlin-Marathon an und jubelte ihnen zu, insbesondere denjenigen die mit dem

Nach dem Vergnügen

… kommt die Arbeit oder in diesem Falle der Wahlkampf. Obwohl ich bereits 7.30 Uhr wach war, fand ich das  Weckerklingeln kurz nach 8.00 Uhr, welches mich mahnte aufzustehen dann doch wenig erfreulich. Aber wer solange feiert und tanzt, der oder in diesem Falle die sollte sich nicht beschweren. Auf dem Plan stand diesmal Infostand-

Wenn früh am Morgen

… meine Gewerkschaft ruft, bin ich zur Stelle :-). Gemeinsam mit Elke Breitenbach startete ich gestern in den Tag – um 8.00 Uhr vor der Schlecker XL-Filiale in der Conrad-Blenkle-Straße. Hintergrund des ver.di-Protestes zu dem heute viele Beschäftigte kamen ist die Tatsache, dass derzeit viele Schlecker-XL  Märkte eröffnet und kleinere Verkaufsstellen geschlossen werden.  Diese Schließung