Zyniker des Tages

Diesen Titel dürfte sich Hans Grohe von der Arbeitsgemeinschaft in Speyer verdient haben. Er hat doch tatsächlich die Frechheit zu sagen, dass wenn Leistungen gekürzt werden, der Arbeitsgemeinschaft vom Gesetzgeber nicht der Auftrag erteilt wurde, von sich aus aktiv zu werden.

Das Ergebnis des Verhungerns nimmt sowohl der Gesetzgeber als auch die Arbeitsgemeinschaft in Kauf. Was für eine barbarische Gesellschaft! Der eine schafft die Unschuldsvermutung ab, die anderen schei*** auf das Sozialstaatsgebot. Der deutsche Behördenmichel zieht sich auf den Gesetzgeber zurück, statt sich darum zu kümmern, dass die Leute was zu Essen bekommen. Und alles nur, weil Termine versäumt wurden.

Wie kaputt ist diese Welt eigentlich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.