Durchsuchen nach
Monat: August 2007

Du blöde alte Pottsau,

Du blöde alte Pottsau,

wenn MEINE Ampel grün zeigt kann ICH fahren. Wenn DEINE Ampel rot zeigt, hast DU stehen zu bleiben! Oder lass dein Fahrrad einfach zu Hause. Wenn ich dir dann ausweiche und mich dabei auf die Fresse legen, könntest du wenigstens mal fragen wie es geht, statt weiterzufahren. Es geht beschissen, weil der linke Arm ohne Kraft ist und einfach nicht bis über Schulterhöhe zu bringen ist und die Rippen verdammt schmerzen. Aber was interessiert dich das, du fährst ja bei…

Weiterlesen Weiterlesen

Wahlumfrage

Wahlumfrage

Das Ergebnis  hätte ich dann nicht erwartet. Aber was weiß ich denn tatsächlich? Da werde ich wohl mal weiter das Geschehen beobachten. [update]: Nur einen Tag später und es gibt dieses Ergebnis. Was kommt dann morgen?

Liebe ARD,

Liebe ARD,

ein wenig makaber seid ihr schon, oder? Wie kann man denn eine Sendung zu den Waldbränden in Griechenland ausgerechnet mit “Brennpunkt” überschreiben? Ich weiß ja, dass das Standart ist, aber wie wäre es mit “Sondersendung” gewesen? Zu einfallslos? Na immerhin besser als euer Vorschlag. Ach und wenn ich gerade dabei bin: Könntet ihr euch bitte mal entscheiden, ob ihr beim “Tatort” jetzt einen Krimi zeigen wollt oder eine Klamotte? Ist ja nicht so, dass ich nicht gern lache, aber “Tatort”…

Weiterlesen Weiterlesen

Zurück

Zurück

… in Deutschland und im Büro. Wenigstens scheint die Sonne, auch wenn es ca. 10 Grad kälter ist . Mittlerweile verstehe ich auch, warum der Flughafen gestern so völlig überfüllt war. Die Fahrradfahrer kamen zurück. Der Flug war dafür umso angenehmer, denn ich hatte einen Platz in der ersten Reihe . So konnte ich mal der Crew zusehen, ziemlich spannend. Eigentlich sagen die nämlich gar nichts selber, sondern bedienen nur irgendwelche Schaltpulte und dann wird aus den Lautsprechern etwas erzählt….

Weiterlesen Weiterlesen

Abflug

Abflug

In wenigen Stunden werde ich diese wunderbare Insel verlassen. . Aber man kann ja vor den Aufgaben nicht davonrennen und so werde ich direkt vom Flughafen zum ersten Termin eilen. Und auch die PV-Sitzung vom Samstag wirft ihre Schatten voraus…. Gestern Abend gab es im wunderbaren “Fusion 4 Restaurant” in phantastischer Atmosphaere wundervolles Essen und die Schokoladentorte am Ende war echt der Hammer. Wann auch immer jemand der geneigten Leserschar nach Malta kommt, dieses Restaurant ist ein Muss. Danach gab…

Weiterlesen Weiterlesen

Dingli Cliffs

Dingli Cliffs

Die Dingli Cliffs erreicht man -wie alles andere in Malta auch- mit dem Bus. Selbigen bestieg ich heute vormittag und geriet prompt in eine Fahrkartenkonrolle. Das hatte ich hier noch gar nicht erlebt. Aber selbstverstaendlich hatte ich ein gueltiges Ticket. Anders waere ich ja auch gar nicht am Busfahrer vorbeigekommen. . Von den Dingli Cliffs selbst hat man nicht nur einen wunderschoenen Blick auf das Meer, sondern auch auf die Insel selber. Im Prinzip kann man von einem Ende zum…

Weiterlesen Weiterlesen

Blue Lagon

Blue Lagon

Nachdem der Sonntag noch ruhiger als der Samstag verlief, indem ich zunaechst bekocht wurde -koestlich (danke!!)- dann am Strand war und spaeter wunderbares Tiramisu-Eis zu mir genommen habe, war heute wieder Touristen-Tag. Mit dem Boot ging es rund um Malta mit Stop auf Comino, der voellig unbewohnten Insel. Dort gibt es keine Bars oder Restaurants, dafuer aber jede Menge Touristen und wunderbares Wasser. Wir fuhren ueber Xghajara, Marsaskala, Marsaxlokk, Dingli Cliffs, Golden Bay, Popey Village, Red Tower, Paradise Bay und Cirkewwa…

Weiterlesen Weiterlesen

Blue Grotto, der Pfeifenmann und die Olympischen Spiele

Blue Grotto, der Pfeifenmann und die Olympischen Spiele

Gestern Abend habe ich das Nachtleben Maltas genossen – ohne Alkohol. Zuerst besuchte ich ein Konzert der wunderbaren Band ”Tribali”. Nun ja, ich wollte es besuchen. Der Kapitalismus hat auch hier Einzug gehalten und so bekam man fuer 3 Lm 6 Bier. Da wir uns sicher waren, wir schaffen das nicht, kauften  wir in einer Bar lediglich jeweils eins. Ergebnis von allem war, dass wir wegen einer Mischung von Sonnenstich, nicht gegessen haben und Nachwirkungen des Pfeifenmannes nur halb das Konzert…

Weiterlesen Weiterlesen

Strand

Strand

Zwei Tage Strand! Ein wenig verbrannt, aber es geht. Die Sonne scheit ohne Unterlass und -selbstverstaendlich- habe ich mein geliebtes Shandy nicht nur schon getrunken, sondern auch gekauft. Der Supermarkt hat in den knapp  neun Monaten wo ich nicht hier war gleich noch eine Etage mehr bekommen. -:). Zwei Tage lachen ueber alltaegliche Dinge und reden ueber alltaegliche Dinge. Weit ab von (deutscher) Politik. Lesen. Es ist unglaublich erholsam und tut mal richtig gut.  

Ab in die Sonne

Ab in die Sonne

Während vor meinem Fenster dicke Regenwolken aufziehen, mache ich mich jetzt auf in die Sonne. Die Reisetasche ist mit Büchern voll und ich freue mich auf eine Woche abspannen und aus der alltäglichen Arbeit mir ihren kleinen Problemen heraus zu sein.