Durchsuchen nach
Monat: Oktober 2007

Premiere

Premiere

Am gestrigen Abend liefen wir  -wir sind die Roten Socken e.V. i.G., der Sportverein der Bundestagsfraktion- erstmals auf. Zu einem Fussballspiel hatten wir die Grünen herausgefordert. Dafür, dass die Grünen Tulpen (ja, wir spielten zunächst gegen die Fraktionsmanschaft von Jäger  Bündnis 90/Die Verwelkten Grünen) schon zehn Jahre spielen, haben wir uns ganz achtbar geschlagen. Wir haben nämlich nur 6:1 verloren und was unser Gegner noch nicht weiß, damit steht ihr Ergebnis für die nächste Bundestagswahl fest: 6,1%. Ich selbst hatte ca….

Weiterlesen Weiterlesen

Die scheißen sich nichts

Die scheißen sich nichts

… die Sozis. Haben die doch tatsächlich in ihrem Parteiprogramm folgendes geschrieben: “[…] war sie [die meinen wirklich die Sozis – ich] immun gegen Chauvinismus und Militarismus. Wo sie Regierungsverantwortung trug, diente sie dem Frieden. Wir sind stolz darauf, niemals Krieg, Unterdrückung oder Gewaltherrschaft über unser Volk gebracht zu haben.” Die Lügen einfach sagen einfach nicht die volle Wahrheit oder sind geschichtslos. Aber was soll man auch anderes erwarten. Wahrscheinlich haben sie ihre eigene Geschichtsschreibung zu Grunde gelegt und da…

Weiterlesen Weiterlesen

Rehabilitiert!

Rehabilitiert!

Das war doch mal ein Tatort gestern! Unterhaltsam, spannend und J. und ich hatten den Mörder nach fünf Minuten herausgefunden. Jetzt bin ich rehabilitiert und kann die nächsten Tatorte ohne Erfolgsdruck in aller Ruhe verfolgen.

Die Technik und ich :-( (Teil 1410)

Die Technik und ich :-( (Teil 1410)

Die Technik und ich, das wird keine große Freundschaft mehr . Tatsächlich ging trotz des Supportes vom gestrigen Morgen am gestrigen Abend (um genau zu sein gegen 0.30 Uhr des heutigen Tages) nichts mehr – im Internet . Selbstverständlich war um diese Zeit auch kein Supportmitarbeiter mehr zu erreichen. Allerdings heute Morgen gegen 8.30 Uhr. Und tatsächlich gegen 10.00 Uhr war der Fehler entdeckt. Meine Fritz!Box ist kaputt. Es ist wirklich toll, dass ein Gerät nach ungefähr einem Monat den…

Weiterlesen Weiterlesen

Ich liebe Technik :-(

Ich liebe Technik :-(

Vor allem am heutigen Tage! Gestern Abend hatte der nette Herr S. meinen Internetanschluss hergestellt, heute morgen war wieder alles tot . Was allerdings nicht am netten Herrn S. liegt, sondern an meiner Technik. Also vertelefonierte ich zunächst eine halbe Stunde lang mit dem Handy sinnlos Geld, weil beim Support ging eh keiner ans Telefon geht. Ich hatte nur eine wirklich nette Stimme, die mir immer erklärte, ich solle noch warten um nach fünf Minuten zu erklären, ich könne jetzt…

Weiterlesen Weiterlesen

Wahlversprechen

Wahlversprechen

Wieviel davon wird wohl umgesetzt werden, vorausgesetzt die Labour Party gewinnt die Wahl? Und was wird als Entschuldigung herhalten müssen, wenn es nicht umgesetzt wird?

Ausgelesen

Ausgelesen

Ich habe es tatsächlich geschafft. Heute habe ich Roald Dahls “The wonderful Story of Henry Sugar” ausgelesen. Und es ging ganz wunderbar. Fast ohne Wörterbuch. Naja, Wörter wie Waisenhaus musste ich dann schon noch nachschlagen. Ja, es ist “nur” ein Kinderbuch. Aber vor einem Jahr habe ich mir nicht träumen lassen, dass ich ein englisches Buch lese. Und die Geschichte ist wirklich großartig. Henry kann mit verbundenen Augen sehen und nutzt dies am Ende etwas Gutes zu tun. Wirklich zu empfehlen….

Weiterlesen Weiterlesen

Krank zu sein

Krank zu sein

… hat auch seine Vorteile . Ich bin nicht wirklich krank, habe nur ein wenig Halsschmerzen und mir ist kalt. Die Krankheitszeit habe ich aber redlich genutzt und mein erstes englisches Kreuzworträtsel gelöst. Und ich habe alles richtig gemacht. . BBC muss ich an dieser Stelle mal ausdrücklich loben. Die Lernprogramme sind wirklich gut! Ich glaube, so werde ich ganz schnell wieder gesund

Kein Fussbreit

Kein Fussbreit

… den Rassisten. Deshalb ist es auch gut so, dass der rassistische Wissenschaftler James Watson gefeuert wurde. [Ein wenig stolz darauf, den gesamten Text fast ohne Wörterbuch gelesen zu haben ]

Ausnahmsweise

Ausnahmsweise

… möchte ich heute mal die Zeitung “Neues Deutschland” loben. Es kommt nämlich ausgesprochen selten vor, dass ich gleich auf zwei gute Artikel verweisen kann. Ein ziemlich interessantes Interview zu Südamerika macht die Ambivalenz des dortigen Entwicklungsprozesses deutlich und hebt sich wohltuend von der blinden Gefolgsamkeit einiger Personen (in der LINKEn) ab. Insbesondere die Antworten auf die Frage 5 und 6 sowie die letzte Frage scheinen mir für eine solidarische Begleitung des Prozesses interessant zu sein. Leider nur in der…

Weiterlesen Weiterlesen