Blog von Halina Wawzyniak

Gesinnungstest

Die Legislaturperiode neigt sich dem Ende und da der Mensch immer Alternativen braucht habe ich mich mal ein wenig auf dem Stellenmarkt umgetan.

Dort fand ich eine Stellenanzeige des BND, also des Bundesnachrichtendienstes. Dieser suchte Juristen/innen als Referenten/innen, zunächst in Pullach und später in Berlin.

 mit Sicherheit

Ich fand diese Ausschreibung interessant und habe heute meine Bewerbung fertig gemacht. Vermutlich werde ich jedoch durch den Gesinnungs-TÜV fallen und gar nicht erst eingeladen werden. Ich stehe nämlich eher auf Klarheit denn verquastem Zeug und so habe ich dem BND u.a. folgendes geschrieben: „Die von Ihnen ausgeschriebene Stelle hat mein Interesse geweckt. Als Verfechterin der Auflösung von Geheimdiensten als unkontrollierbare Organe in einer Demokratie würde es mich reizen in einer aktiven Tätigkeit diese These durch die Realität prüfen zu können.“

Eigentlich dürfte jetzt wohl nur die spannende Frage sein, ob ich überhaupt eine Antwort bekomme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.