Blog von Halina Wawzyniak

Dr. Carl-Christian Dressel,

wenn es etwas gibt, was peinlich ist, dann ist es ihr Auftritt gerade im Deutschen Bundestag.

Weil sie sich für Ihren Gesetzesentwurf schämen, müssen sie nicht auf der Fraktion DIE LINKE. herumhacken und von ihr als Täterpartei sprechen. Wenn sie gar verlangen, dass diese Fraktion sich bei den Opfern entschuldigt, dann muss ich leider feststellen, dass sie keine Ahnung haben. Ich will Ihnen ein wenig helfen und deswegen empfehle ich die Lektüre einer Erklärung zum 17. Juni 1953, zum 13. August 1961 und schließlich den Text der sowas wie der Gründungskonsens ist.

Warum, wenn Ihnen die Opfer so sehr am Herzen liegen,  stimmen Sie dann nicht dem Gesetzesentwurf der Fraktion DIE LINKE. zu?

Ach vermutlich weil sie zwar mit der Klappe ganz weit vorne sind, mit den Taten aber nicht. Sie machen mir den Eindruck, als wären Sie ein prima Untertan in der DDR gewesen.

[update]:

Sie können sich im übrigen nicht damit herausreden, dass die Ex-Bürgerrechtspartei Bündnis 90/Die Grünen ebenfalls bigott gegen eine umfassende Entschädigungsregelung für Opfer der SED nach dem Gesetzentwurf der Fraktion DIE LINKE. gestimmt hat.

Da haben sie sich halt wieder getroffen, die Mitglieder der Parteien, die ihre Ideale verraten haben: Sozis und Grüne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.