Ei auf dem Kopp!

Dem Glatteise auf Autobahnen entkommen haben mich die politischen Ereignisse eingeholt und ich sitze Kopfschüttelnd vor meinem Laptop.

Alle Jahre wieder eine Diskussion um Jugendkriminalität und alle Jahre wieder die selben Lösungen, die keine Lösungen sind.  Herr Koch und Frau Merkel, nein  die gesamte CDU, sie alle haben einfach nur ein Ei auf dem Kopp.

In jedem Kriminologie-Lehrbuch findet man die Binsenweisheit, dass Kriminalität im jugendlichen Alter normal ist. In Günter Kaisers 10. Auflage des Krimonolgie-Lehrbuches finden sich auf den Seiten 262 und 263 sogar schöne Skizzen die das belegen. :-) Wir haben zwar 2007 und nicht 1997 aber ich würde von den Herren und der Dame schon mal wissen wollen, mit welchen Beweisen sie die Aussage: “Die Bedeutung offizieller Intervention für das weitere Leben und Sozialverhalten eines jungen Delinquenten bleibt hingegen noch unklar.” zu ihren Gunsten drehen wollen, wie sie begründen wollen warum Camps und Arrest helfen.

Aber wenn sie Kriminologie nicht überzeugt, sollten sie doch mal Heribert Ostendorfs Kommentar zum Jugendgerichtsgesetz lesen. Okay, auch der ist von 1997 aber immerhin wird dort noch das 1. Bundestreffen der Jugendrichter/innen und Jugendstaatsanwälte zitiert, die eine Verschärfung des Jugendstrafrechts ablehnten. Was hat sich so dramatisch zu damals eigentlich geändert? Gilt nicht immer noch, dass die schnelle Reaktion wirkt und nicht die Strafhöhe entscheidend ist. Was sagen Merkel und Co zu folgendem Satz: “Da neuere kriminologische Forschungen erwiesen haben, dass Kriminalität im Jugendalter überwiegend als entwicklungsbedingte Auffälligkeit mit zunehmendem Alter abklingt und sich nicht wiederholt, hat sich für den Bereich der leichteren und mittleren Jugenddelinquenz die Erkenntnis durchgesetzt, dass informelle Erledigungen oft effektiver sind als formelle Sanktionen.” Aber die haben sich wahrscheinlich noch nicht mal damit beschäftigt, was Arrest eigentlich sein soll. Vielleicht erinnert sich Herr Pfeiffer noch mal dran, dass er 1983 noch davon gesprochen hat, dass Arrest auf einer Illusion aufbaut. Ich könnte mich jetzt auch weiter drüber aufregen, dass nach Arrest die Rückfälligkeit viel größer ist und und und… Aber ich lass es lieber.

Und weil ich gerade bei Ei auf dem Kopf bin, die K-Gruppen der 70iger hatten auch ein solches. Habe im Urlaub mal ein bisschen gelesen. Die waren ja voll Panne.

Das Jahr fängt also gut an :-( Aber dann wird es nicht mehr schlimmer und Koch fliegt hoffentlich am Ende des Monats auf die Fresse. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.