Eisbein schlägt Rumpsteak

Das war noch das witzigste an S. Wortmanns Film zur Fussball-WM. Ehrlich gesagt hatte ich mehr erwartet. Erst zum Ende hin gewann der Film an Klasse. Da wo wirklich in der Kabine gedreht wurde, wo man/frau Fussball erleben konnte, wie sonst nie. Wann kommt man/frau schon in die Kabine…

Wahrscheinlich gab es viel mehr Filmmaterial. Schlechte Auswahl würde ich sagen.

Ach und obwohl ich mich ja über das italienische Tor im Halbfinale gefreut habe, die Szenen danach in der Kabine gingen doch unter die Haut. Und wenn ich mich mal neben mich stelle (und neben die bekloppte Deutschland-Hysterie damals): Für das was die Jungs gespielt haben, hätten sie wirklich mehr verdient gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.