Lichtanmacherin

Auch in diesem Jahr hat der Bürgermeister von Friedrichshain-Kreuzberg zur Eröffnung der Kreuzberger festlichen Tage eingeladen.

Und damit so eine Party auch richtig lustig wird, braucht es Licht. Wenigstens am Abend. Blöd nur, wenn man am Lichtmast den Stecker für den Strom ziemlich weit oben befestigt und die Strippe dann so legt, dass sie abreißen muss. So in Kreuzberg geschehen. Aber jetzt brennt wieder Licht auf dem Fest.

Lichtmast

Und warum? Weil ich auf den Mast geklettert bin und den Lichtstecker wieder reingesteckt habe. Dafür gab es auch Applaus und ich finde es könnte durchaus auch die Überschrift stehen: „Halina macht Licht in Kreuzberg“ ;-). Und wenn wir es nicht ganz so egozentrisch sehen: DIE LINKE. sorgt für Licht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.