Ich kann gar nicht soviel Essen

… wie ich kotzen könnte, wenn ich folgendes lese:

“… Wer diese Analyse teilt, muß die Solidaritätsarbeit mit Asylbewerbern und Immigranten ins Zentrum seiner politischen Arbeit rücken – und dies ist tatsächlich der Schwerpunkt der neuen Linken geworden.

Aber mit diesem Schwerpunkt steht man zwangsläufig im Widerspruch zu den Interessen des Proletariats. Wie will man denn hierzulande minimale Lohnstandards verteidigen, wenn man nicht auf Baustellen und anderswo Razzien gegen diejenigen macht, die diese Standards unterlaufen? Die »Bullen der Sozis«, gegen die Du hetzt, verteidigen mit diesen Kontrollen die Tarifpolitik der Gewerkschaften, in der übrigens die Arbeitsmigranten einen wichtigen Teil ausmachen. … ”

Wer es nicht glaubt, hier ist dieser Unsinn nachzulesen.

Das ist nicht Links, das ist dumpfer nationaler Populismus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.