Das beste was einem nach einer Niederlage wie am vergangenen Wochenende und einer Debatte im Elfenbeinturm Parteivorstand passieren kann, ist sich ins Leben hineinzustürzen. Insofern war ich ausgesprochen dankbar, gestern vier Projekte im Wahlkeis 84 besuchen zu können.

Ich war u.a. in der Kiezspinne. Die wiederum liegt nicht im Wahlkreis 84 sondern in dem meiner Parteivorsitzenden Gesine Lötzsch. Allerdings hatten mich die Betreiber nach einer Veranstaltung gebeten, sie doch noch einmal zu besuchen und so habe ich mir das wirklich imposante Nachbarschaftshaus in Ruhe angesehen.

Auch das mittlerweile etwas bekanntere Zebrano-Theater stand auf der Besuchsliste.  Dieses Theater kämpft immer noch um sein Überleben, weil nach dem Verkauf des Hauses in dem das Theater Räume gemietet hat, eine saftige Mieterhöhung im Briefkasten landete. Mittlerweile ist ein Verein gegründet worden und  wird alles versucht das Theater zu erhalten, gerade wegen seiner wichtigen Wirkung für die Nachbarschaft.

Ebenfalls besucht wurde Karuna e.V..…