Ein Konzert im Olympiastadion hatte ich noch nie. So war das gestrige Depeche Mode Konzert meine Olympiastadion-Konzert-Premiere.

Und es hat sich gelohnt. Zwar sprang der Funke auf das Publikum -zumindest auf das ältere Publikum das auf den Rängen Platz genommen hatte- so richtig erst bei den „alten Schinken“ über, aber das Konzert war richtig gut. Was anderes kann es wohl auch nicht geben, wenn Depeche Mode live spielen. Mitwippen, mittanzen und mitsingen – davon gab es gestern genügend.

Einziger Nachteil vielleicht -für Leute die direkt gegenüber der Bühne saßen- von der Band sah man so gut wie nichts. Es gibt doch genügend Videoleinwände die man hätte einschalten können.

Spät am Abend dann nach Hause kommend musste ich feststellen, dass der BND völlig spaßfrei ist.  Im Mai hatte ich mich ja beim BND beworben und in das Bewerbungsschreiben folgenden Satz aufgenommen: „Die von Ihnen ausgeschriebene Stelle hat mein Interesse geweckt. Als Verfechterin…

…. Konzertberichterstattungen nie wirklich wiedergeben können wie es war, beschränke ich mich auf Videos :-).

 

Der letzte Kuss wurde leider nicht gespielt und auch Der Froschkönig kam leider nicht zur Aufführung.

Dennoch war es ein schöner Abend, auch wenn ich persönlich sagen muss, Open-Air ist es besser.

… wir wollen die Hosen sehen… so tönte es gestern. Und wir haben die Hosen gesehen!

Nachdem Elke, Katina, Alexa und Thomy sich anstellungspolitisch klug verhielten, brauchten Angela und ich nur noch ca. eine Stunde anstehen, um das Eintrittsband zu erhalten.

Nach einem Bier und einer Stunde Wartezeit begann das Konzert – mit der Internationale!!

Ein bekanntes Lied folgte dem anderen, was dazu führte, dass ich von den Mädels die Einzige blieb, die nicht während des Konzertes SMS in die Welt verschickte sondern einfach nur mitgesungen habe.

Von Campinos Gips war nichts mehr zu sehen – wenn man was sehen konnte – und er sprang munter auf der Bühne herum. Nach ca. einer Stunde war Schluss – zunächst. Eine Menge Zugaben und Dank Thommy eine sichere Heimfahrt führen dazu, dass ich heute topfit bin. 🙂

Ein wirklich schöner Abend!