Zurueck in Malta

Gestern Abend gelandet. Die Reise war unbeschwerlich, mal abgesehen davon, dass ich den Eindruck hatte, saemtliche Renter/innen Berlins mussten ebenfalls gestern Richtung Malta fliegen. Kurzfristig dachte ich ja schon es handelt sich um eine ND-Leserreise. Waehrend der Rentner neben mir noch ganz vernuenftig war haben die zwei Omas hinter mir das ganze Flugzeug unterhalten. Ich weiss jetzt alles ueber ihre Schwiegersoehne und Schwiegertoechter und das sie kein Englisch koennen. Kurz vor der Landung dann stellte ich fest, dass der Opa vor mir offensichtlich Genosse sein muss. Wer sonst liest im Flugzeug nach Malta tatsachlich das ND mit dem Interview des Genossen Nord.

Ansonsten kann ich nur vermelden, dass es hier sehr schoen ist. Und damit alle schoen neidisch werden teile ich auch gleich mit, dass ich hier bei Sonnenschein im T-Shirt durch die Gegend laufe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.