Nimm dir Esssen mit wir fahren nach Lissabon

Auf so einer Reise passiert immer etwas besonderes. Zum Beispiel kann es Probleme mit dem Essen geben.

In Brüssel beispielsweise hat man ein wenig Pech, wenn man zwischen zwei Flügen ein Frühstück zu sich nehmen will. Das Frühstück ist nämlich aus und das Omelett mit Pilzen gibt es noch nicht. Nun gut, macht ja nichts, schliesslich gibt es ja im Flieger noch etwas.

Doch dumm gelaufen. Im Flieger nämlich gibt es was zu essen, aber nichts vegetarisches. Mit grossen Kulleraugen bekommt man erklärt, dass es kein vegetarisches Essen gibt, aus jedem Wort spricht Unverständnis über den Wunsch nach vegetarischem Essen. Auf den Hinweis, dass genau das bestellt wurde bei der Buchung wird das Unverständnis noch grösser. Immerhin gibt es ein Mufffin – der allerdings schmeckt nach Chemie.

Nun gut, für den Rückflug werden Brote geschmiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.