Zu Gast bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung in New York

Am vergangenen Dienstag war ich gemeinsam mit Raju Sharma zu Gast bei der Rosa-Luxemburg-Stiftung in New York. Raju referierte zu „What`s left in Germany“ und ich hatte mir das Thema Netzpolitik und die Piratenpartei ausgesucht. Der schriftlichen Vortrag kann hier nachgelesen werden. Und ja, 2012 im Manuskript ist falsch, aber das kommt davon wenn um den Jahreswechsel herum Texte geschrieben […]

Ich bin weg

… und es gibt Wetterchaos in New York. Wenn ich jetzt schon Bilder hier hochladen könnte (wink mit dem Zaunpfahl an M. und M.!), könnte ich auch reinstellen, wie mein Regen in New York aussah. Hier in Berlin ist es schön warm und die Sonne scheint, aber ich sitze im Büro. .

Schöne Schei***

So war das alles nicht gedacht. Da bin ich frisch zu Hause und das erste was mir auffällt ist, dass mein Fahrrad geklaut wurde . Ich hoffe nur die Versicherung zahlt… Bevor ich ein richtiges Bier trinken gehe  und dann todmüde ins Bett falle, schnell noch die letzten Erlebnisse. Denn die hatten es in sich. . Die letzte Nacht im […]

Zu Fuss

… New York erobert. Doch bevor ich dazu komme, moechte ich noch kurz dem Regen von gestern danken. Er hat es fertig gebracht, dass ich der CNN-Debatte zur Praesidentschaftswahl folgen konnte. Fragen per youtube und Antworten der Kandidaten. Koestlich! Da das Wetter heute mitgespielt hat, fuhr ich mit einem Taxi zur Brooklyn Bridge und dann ging es los, zu Fuss […]

Regen, Regen

Den ganzen Tag ueber Regen heute. Zu Hause wuerde mich niemand aus dem Haus bekommen bei solch einem Wetter. Aber ich bin ja nicht zu Hause . Also entschied ich mich, statt des einen Faehrtripps eine Rundfahrt um New York zu machen. Das sind drei Stunden im Trockenen. Ich zahlte den stolzen Preis von 30 $ und wurde nicht enttaeuscht. […]

New York

ist ganz anders als Washington und ich sitze in einem Internetcafe . Die Zugfahrt war unspannend, zu berichten gibt es nur, dass die amerikanischen Zuege keine Musik anbieten und die Clos mit blauem Spuelmittel gereinigt werden. In New York angekommen, stellte ich erst einmal fest, dass mein Hotel ein Reinfall ist. Es gibt zwar eine Dusche und einen Fernseher, letzterer […]

Ein wenig aufgeregt…

denn in wenigen Stunden geht es los. Ab in die USA, ans andere Ende der Welt also. Eine neue Erfahrung wartet. Zunächst geht es für eine Woche nach Washington und dann nach New York. Je nachdem wie dat da mit dem Internet und der Zeit so ist, werde ich ein wenig berichten.

Reisefieber

ist heute ausgebrochen. Nachdem jetzt mit den Flügen alles klar geht, habe ich heute nun auch in einem schweren Kraftakt online mein Hotel in New York gebucht. Und jetzt bin ich langsam aufgeregt, wie das alles so werden wird….