Durchsuchen nach
Monat: August 2009

Einfach nicht geschafft

Einfach nicht geschafft

Sorry, ich habe es gestern einfach nicht geschafft etwas zu schreiben :-(. Fragen beantworten, Plakate aufteilen auf die einzelnen Straßen, Plakate aufhängen sowie weitere Feinplanungen für den Wahlkampf ließen keine Zeit. Ich bemühe mich aber weiter aktuell zu bleiben – nur vielleicht gibt es nicht jeden Tag einen Eintrag.

Pünktlich

Pünktlich

… zum Beginn des eigentlichen Wahlkampfes hat mein Technik“glück“ wieder zugeschlagen. Mein „gutes“ Händchen für Technik ist fast legendär 😉 und meint, das fast alle technischen Geräte kurz vor oder nach Ablauf der Garantiezeit den Geist aufgeben oder für Ärger sorgen. Diesmal hat es meinen im Dezember (!) gekauften Fernseher erneut erwischt.  Der Fernseher, besser die Fernbedienung, will nicht mehr. Nein, es liegt nicht an alten oder gar leeren Batterien. Der Fernseher wird mit der Fernbedienung angeschaltet und für maximal…

Weiterlesen Weiterlesen

Leute wählen Gesichter?

Leute wählen Gesichter?

Das meint jedenfalls Herr Professor Schimansky (*g*), der sich mit Marketing auskennen soll im heutigen Tagesspiegel. Nun bin ich doch sehr verwundert. Ich dachte ja immer, die Menschen wählen politische Überzeugungen und nicht weil der/die eine  eine Brille trägt, bei dem/der einen die Ohren zu groß oder zu klein sind oder vielleicht die Zähne besonders  weiß. Aus meiner Sicht sind Personenplakate eh etwas überbewertet, weil die Inhalte eigentlich durch die Themenplakate vermittelt werden sollen. Wenn aber schon Personenplakate kritisiert werden…

Weiterlesen Weiterlesen

Wahlkampfpause

Wahlkampfpause

Während ich am Vormittag noch ein besonderes Wahlkampfmaterial abgeholt und mich in der Muckiebude gestärkt habe, stand der Nachmittag im Zeichen des lesbisch-schwulen Parkfestes im Volkspark Friedrichshain. DIE LINKE ist schon seit langem bei solchen Festen dabei. Im Wahlprogramm heißt es u.a.: „alle Familienformen gleichstellen: Adoptionsrecht für lesbische und schwule Paare einführen.“ Und: „eingetragene Lebenspartnerschaften rechtlich gleichstellen„ Jetzt ist aber erst mal Wahlkampf- und Politikpause bis Montag. Schließlich muss auch irgendwann die Wohnung gesäubert und die Wäsche gewaschen werden. Außerdem…

Weiterlesen Weiterlesen

Freitag

Freitag

… ist Fussball-Tag. Bevor ich aber gegen das Runde Leder treten konnte war Aufräumen angesagt. Der Schreibtisch im Büro musste leergeräumt werden, schließlich steht ab Montag „Wahlvorbereitungsurlaub“ an. Neben vielen kleinen juristischen Fragen, die es zu beantworten galt, mussten auch Kandidaten/innen-Fragen beantwortet werden. Das ganze unterbrochen durch die eine oder andere Medienanfrage und Telefonate mit der eigentlichen Chefin des Wahlkampfes Katja. Diese hat es mal außer Gefecht gesetzt – krankgeschrieben. Aber auch krank lässt es sich telefonieren und so konnten…

Weiterlesen Weiterlesen

Nein,

Nein,

… in meinen 16 Jahren DDR war ich keine Widerstandskämpferin. Im Gegenteil: Ich war Gruppenratsvorsitzende (glaube ich), Agitatorin bei der FDJ und als Pionier beim XI. Parteitag der SED. Mein Nachdenken über die DDR, meine kritische Sicht auf sie begann -so absurd das für manche klingen mag- mit dem Eintritt in die PDS 1990. Bereits 1989 erklärte Michael Schumann: „Wir brechen unwiderruflich mit dem Stalinismus als System“ . Bis zum Beschluss zur „Offenlegung der politischen Biografie“  gab es viele selbstquälende…

Weiterlesen Weiterlesen

Schon wieder Inhalt

Schon wieder Inhalt

… während ich gestern in jede Kamera sagte,  dass  DIE LINKE beispielsweise für gesetzlichen Mindestlohn, die Überwindung von Hartz IV, gegen Internetsperren und für den Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan ist, was allerdings nicht gesendet wurde, stand heute mindestens genausoviel Inhalt auf dem Programm. Zunächst habe ich endlich alle Beiträge der Konferenz „Genocide, Truth and Justice“  fertig durchgearbeitet und somit die Konferenz nachbereitet.  Natürlich gibt es bei solchen Konferenzen immer ganz besondere Beiträge und so will ich unbedingt auf den…

Weiterlesen Weiterlesen

Wahlkampf bedeutet

Wahlkampf bedeutet

… ansprechbar zu sein und Fragen zu beantworten. Dazu hatte ich heute genügend Gelegenheit, es ging vor allem um mein Personenplakat. Danke an dieser Stelle für alle Kommentatoren/innen auf meiner Seite und wer jetzt hier klickt, bekommt noch ein Audio-Statement von mir 🙂 audio-statement zu „arsch in der hose“ Doch Wahlkampf ist mehr, als über Plakate zu reden. Wahlkampf bedeutet auch, die vielen Anfragen von Initiativen und Vereinen und Verbänden zu beantworten. Da ich mich mit meiner Partei in Einklang…

Weiterlesen Weiterlesen

Plakate

Plakate

… die die Aussagen der LINKEN auf den Punkt bringen und deshalb auch von mir gern gehängt werden. Heute wurden sie der Öffentlichkeit vorgestellt. Gehängt werden sie von uns ab nächste Woche.